News & Events

Neue Homepage

Wir sind umgezogen: Das Labor für Photovoltaiksysteme präsentiert sich neu auf www.bfh.ch/pvlab

new homepage www.bfh.ch/pvlab



nouvelle homepage www.bfh.ch/pvlab





State of the Art and Expected PV-powered Vehicles

Nach mehrjährigen Forschungsarbeiten ist der «State of the Art and Expected PV-powered Vehicles» der Arbeitsgruppe Task 17 «PV in Transport» des Zusammenarbeitsprogrammes «PV Systeme PVPS» der Internationalen Energie-Agentur IEA fertig. Das PV Labor hat die Schweiz im Auftrag des Bundesamtes für Energie BFE vertreten. Es haben primär David Zurflüh, PD Dr. Eva Schüpbach und Professor Urs Muntwyler mitgearbeitet. MSE Absolvent David Zurflüh hat mit Projekt- und Forschungsarbeiten zum Erfolg des Beitrages des PV Labors beigetragen.

Bei den PV powered vehicles unterscheidet man «PV added Vehicles PVAV» und «PV integrated vehicls PVIV». Diese Arbeiten führen das weiter was wir vor 37 Jahren mit der Tour de Sol, dem ersten Solarmobilrennen der Welt begonnen haben. Die hohen Preise für PV Module führten dazu, dass diese Kombination weitgehend verschwand. – Das ist heute ganz anders!

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Urs Muntwyler zur Verfügung. Er ist noch bis Ende 2021 an der BFH und bearbeitet dann ab 2022 solche und weitere Themen in seinem Ingenieurbüro Muntwyler,
e-mail: urs_muntwyler@gmx.ch

Report - "State pf the Art and Expected PV-powered Vehicles"

Besuchs-Saison 2021 auf dem Mont Soleil gestartet

Das PV Labor der BFH-TI in Burgdorf demonstrierte am "Tag der offenen Türe" die Langlebigkeit der Photovoltaik. Die Anlage auf dem Mont Soleil wurde 1992 gebaut und funktioniert prima.

Link: journaldujura.ch

PV Buch mit Professor Urs Muntwyler als Co-Autor

Die Photovoltaik wird in der Schweiz trotz ihres Potentials und dem tiefsten Preis aller erneuerbaren Energien viel zu wenig genutzt. Dies weil die politischen Rahmenbedingungen die Wasserkraft, Biomasse, Geothermie, Windenergie etc. bevorzugen. Dazu haben auch Studien vom PSI, ETHZ und Prognos etc. geführt, die systematisch die Photovoltaik schlecht rechnen (so liegen Preisprognosen für 2050 über den aktuellen Preisen für PV Strom in der Schweiz). Der Energie- und Finanzspezialist Dr. Ruedi Rechsteiner hat mit den Co-Autoren Dr. Ruedi Meier, Thomas Nordmann, Felix Nipkow (SES) und Professor Urs Muntwyler dies im Buch »Energiewende im Wartesaal» beschrieben. Dabei werden auch Arbeiten des PV Labors der BFH als Referenz herangezogen. Dies unter Anderem zum Preis von PV Strom (aus SCCER-Furies Studien des PV Labors 2014-2021) und zum PV «Winterstrom».

Das Bundesamt für Energie BFE hat bereits reagiert und am 11. Mai eine Vielzahl von Verbesserungen und Erleichterungen für die Photovoltaik angekündigt. So stehen nun im 2021 470 Millionen Franken für Einmalvergütungen zur Verfügung. Dies nachdem bereits 2020 verbesserte Bedingungen verkündet wurde. Dies hatten die Autoren und Co-Autoren des vorliegenden Buches im Herbst 2018 in ihrer Studie «PV als kostengünstigste Stromquelle dauerhaft blockiert»
( Analyse der Mittelverwendung aus dem Netzzuschlag 2008-2019) gefordert. Daraufhin wurden die Mittel für PV erhöht, was zum PV Rekordzubau von über 400 MWp im Jahr 2020 geführt hat. Für die Dekarbonisierung muss dieser jährlich Zubau aber noch weiter auf das 3-4 Fache erhöht werden. Das Buch «Energiewende im Wartesaal» zeigt warum.

Die «NZZ am Sonntag» hat am Sonntag 16. Mai über das Buch sehr positiv berichtet.

Das Buch kann ab Montag 17. Mai im Buchhandel bezogen werden.

Co-Autor Professor Urs Muntwyler

Link: Umschlag - Energiewende im Wartesaal
Link: Bericht - NZZ Energiewende

18. Nationale Photovoltaik-Tagung

Die Konferenz in Lausanne hat stattgefunden, wurde jedoch am zweiten Tag aufgrund des Coronavirus abgebrochen. Wie immer waren wir an der Konferenz präsent: dieses Jahr mit drei Postern folgenden Themen:

PV+EV: Stand unserer Forschung über die Integration von Photovoltaik in Elektroautos.
Link: Poster PV+EV


Forschungs-, Test- und Demo PV Anlage KNS: Die neue Photovoltaikanlage (gestiftet von der Karl-Näf-Stiftung) auf dem Gelände des Campus Tiergarten:
Link: Poster PV KNS


PV Winterstrom und die ES 2050: Wie kann die Schweiz mit PV auch im Winter versorgt werden?
Link: Poster PV Winterstrom


Wie PV trotz tiefen Preisen gebremst wird: am Beispiel der Schweiz
Link: Poster PV gebremst


Newsletter PV Lab Februar 2020

Der 2. Newsletter des PV Labs ist da!
Unten stehender Link führt Sie direkt zum aktuellsten Newsletter!

Link: Newsletter PV Lab Februar 2020

Newsletter PV Lab Dezember 2019

Der PV Industrietag wurde ersetzt durch einen 2-3 Mal im Jahr erscheinenden Newsletter über die Aktivitäten des PV Labs an der BFH in Burgdorf.
Unten stehender Link führt Sie direkt zum aktuellsten Newsletter!

Link: Newsletter PV Lab 2019

Kick-Off-Meeting 24.09.2019

Kick-Off-Meeting

Am 24.09.2019 fand das Kick-Off-Meeting mit den Industriepartnern des SCCER-FURIES-Digitalisierungsprojekts "Decentralized Load and Power Generation Forecast through Machine Learning" statt. Ziel dieses Projekts ist es, Machine Learning bei der Big Data gesteuerten dezentralen Vorhersage zu nutzen, indem ein genaues hybrides Machine Learning Modell implementiert wird, das sowohl den privaten Stromverbrauch als auch die Stromerzeugung einer PV-Anlage genauer als der aktuelle Stand der Technik prognostizieren kann.

(Bild von links nach rechts) Franziska Kuonen, Thomas Schott, Sania Bacha, Daniel Schlecht (Smart Energy Link), Urs Muntwyler, Antonios Chaidaris (Smart Energy Link), Horst Heck (Projektleiter), Daniel Klauser (Smart Energy Link)

PV-Inselanlage ersetzt Benzingenerator auf Messstelle des BFH Fachbereiches Holz in Chamoson

PV-Insel-Anlage_Chamoson

Für die Messungen von dynamischen Eigenschaften von Holzrahmenbauten auf einer Baustelle im Wallis, hat der Fachbereiches Holz der BFH in Biel im PV-Labor angefragt, ob eine provisorische PV-Anlage für die Versorgung der Messgeräte und Computer mit Strom, auf ihrer Messstelle aufgebaut werden kann.
Mit Material aus Restbeständen des PV-Labors in Burgdorf, sowie Batterien der Abteilung Automobilechnik, konnte eine komplette Inselanlage für 230V aufgebaut werden, ohne dass etwas neu gekauft werden musste...
Das Bild zeigt das Testgebäudes (links) sowie die provisorische BFH-PV-Anlage (rechts auf dem Baucontainer).

Solarstrom gewinnen und zeitgleich verbrauchen oder intelligent speichern

Der 3. Photovoltik Industrietag 2019 an der Berner Fachhochschule in Burgdorf wurde unterstützt vom BFE und dem Swiss Competence Energy Research Programm für zukünftige Stromnetze "SCCER-Furies", bei dem das Photovoltaik-Labor wesentlich mitarbeitet.

Vollständiger Artikel von HK-Gebäudetechnik

Tag der offenen Tür auf dem Mont-Soleil 11.-12.05.2019

Trotz des schlechten Wetter kamen am Samstag einige Leute auf den Mont-Soleil. Am Sonntag war das Wetter freundlich genug, dass der Platz ganz schön voll war.
Das Photovoltaik-Labor hatte zu diesem Anlass einen Stand aufgebaut. Dieser wurde vor allem als eine Art "Info-Stelle" wahrgenommen.

Besprechung beim Tisch 1605 BFH-Stand 01 BFH-Stand 04

Vortrag Firma „Schär Energie AG Trogen“ im Casino Herisau Mittwoch 8.5.2019

Präsentation

Vortrag Montag 20. Mai 18.00 Uhr, PV Labor Berner Fachhochschule, Jlcoweg 1, 3400 Burgorf:

Kann Burgdorf 100% CO2 frei sein?
Erste Resultate aus einem Forschungsprojekt des PV Labor der BFH-TI

Im Rahmen des vom Bundesamtes für Energie unterstützten P+D-Projektes "SimZukunft" simuliert das PV Labor mit externen Partnern, darunter der Stadt Burgdorf und der Localnet AG verschiedenen Energieszenarien für Burgdorf im Jahr 2050. Dabei soll die Auswirkung auf das Stromnetz von Localnet AG simuliert werden. Im Szenario "Utopia" basiert die Energieversorgung von Burgdorf zu fast 100% auf erneuerbaren Energien. Die Energie wird dabei im Jahresmittel lokal in Burgdorf primär mit Photovoltaik produziert. Die Wasserkraft wird als Reserveenergie gesehen. Dabei ist auch der motorisierte Verkehr in Burgdorf elektrisch und erneuerbar. Damit wäre Burgdorf zu 100% CO2 frei in der Energieversorgung. Die Wertschöpfung der Energie ist damit primär lokal, was neue Arbeitsplätze in der Installation und dem Betrieb schafft.

An der Generalversammlung der ADEV Burgdorf vom 20. Mai 2019 gibt Prof. Urs Muntwyler und Projektleiter Dr. Noah Pflugradt Einblicke in den aktuellen Stand des Projektes.

Interessenten sind herzlich eingeladen, anschliessend Besichtigung der Forschungslabors des PV Labor der Berner Fachhochschule und Apéro für Alle!

Die Veranstaltung ist um 18.00 Uhr im Gebäude „Tiergarten“ der Berner Fachhochschule Technik und Informatik, Saal T131, am Jlcoweg 1, 3400 Burgdorf.

Effizienzleitfaden 2.0: Weiterentwicklung zur Steigerung von Transparenz und Qualität im Hausspeichermarkt

BVES und BSW-Solar haben eine überarbeitete Fassung ihres Effizienzleitfadens für Photovoltaik-Speichersysteme veröffentlicht. Erstmals wurden darin vier zentrale Kennwerte festgelegt: Pfadwirkungsgrade, Summe des Standby-Verbrauchs, energetischer Batteriewirkungsgrad und Einschwingzeiten.

Gemeinsame Pressemitteilung des BVES und BSW-Solar vom 18.04.2019
Effizienzleitfaden 2.0 für PV-Speichersysteme

Sion E-Mobil mit integrierten Solarzellen und bidirektionalem Ladesystem des PV Labors kommt aus Schweden!

➜ Artikel PV-Magazin

Tageskurs «Energiespeicher: Grundlagen und Vertiefung» vom 12. Juni und 14.November

Energiespeicher: Grundlagen und Vertiefung

Kursflyer/Programm

Präsentation an der Eigenheim Messe in Bern

Eigenheim Bern 2019

Vom 28. – 31. März 2019 findet in Bern die Eigenheim Messe statt. Am Sonntag 31.März hielt Urs Muntwyler eine Präsentation zum Thema "Die Zukunft ist elektrisch und solar - Tipps für Hausbesitzer".

Die Zukunft ist elektrisch und solar - Tipps für Hausbesitzer

Experteninterview in Kundenzeitschrift von ABB Schweiz

„Photovoltaik immer effizienter und günstiger“ - Kurzinterview mit Urs Muntwyler Professor für Photovoltaik an der Berner Fachhochschule

3. PV Industrietag des Labors für Photovoltaiksysteme am 23.1.2019

Bereits zum 3. Mal hat das Labor für Photovoltaiksysteme zum PV Industrietag nach Burgdorf eingeladen. Nach dem grossen Interesse in den vergangenen Jahren haben wir 2019 den Fokus auf die Zusammenarbeit mit der Industrie im laufenden Jahr. Ein weiteres Highlight ist der neu entwickelte und patentierte Borgna-Converter, welcher von unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter entwickelt wurde.
Wiederum haben wir Studie­rende und Diplomanden, die ihre Arbeiten vorstellten. Dazu zeigten wir Ihnen die umfang­reichen Labor- und Testeinrichtungen, die von der PV-Industrie genutzt werden kann.
Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Nr. Referent/in Präsentation
01 Urs Muntwyler PV wichtigste Energie-quelle der Energie-strategie 2050
02 Urs Muntwyler Mehr und länger PV-Strom
03 Duglas Urena Hunziker Effizienzleitfaden“ fürPV-Speichersysteme: Stand der Messkampagne
04 Thomas Schott PV und Schnee, mehr Winterstrom mit PV
05 Urs Muntwyler 20 Jahre E-Mobil Forschung international: IEA TCP HEV 1998-2018
06 Noah Pflugradt Elektromobilität -Ladeprofile 2018
07 Noah Pflugradt PV Batterien mobil –bidirektionales Laden
08 Thomas Schott Degradation von PV-Anlagen –Resultate aus 3 Klimata
09 Noah Pflugradt Projekt SimZukunft
10 Urs Muntwyler PV Praxis -Tipps
12 Thomas Schott Messung von kWh-Zäher für den Haushalt und Hobby
13 Franziska Kuonen Auswirkung von schnellen Strahlungsänderungen auf Photovoltaikanlagen
14 Urs Muntwyler PV-und Ressourcen-Effizienz PV Module
15 Franziska Kuonen Datenbanksystem für die Langzeit-messung des PV-Labors der BFH
16 Iso Lechthaler Messen von Dünnfilm-PV Modulen
17 Manuel Lanz PV-Anlagen mit 2‘000 h Volllast und Überleistung
18 Urs Muntwyler Projekt Brandprävention und Brandbekämpfung von Photovoltaik-Anlagen
19 Urs Muntwyler Innosuisse Projekte – Hilfe für CH Firmen
20 Daniel Gfeller Der Borgna-Converter

Fotos des 3. PV-Industrietag des PV-Labors am 23.1.2019

➜ Fotos

Jahresbericht PV-Labor 2018

Jahresbericht (inklusive Preisliste)

2. PV Industrietag des Labors für Photovoltaiksysteme am 24.1.2018

Nach dem grossen Erfolg im Vorjahr folgte am Mittwoch 24. Januar 2018 der 2. Photovoltaik Industrietag. Das PV Labor von Professor Urs Muntwyler der Berner Fachhoch¬schule stellte seine Forschungs- und Lehrtätigkeit vor.
Ein Schwerpunkt der Präsentationen ist den Tests und den Testinfrastrukturen für die Messung von PV-Modulen, -Wechselrichtern und Batterie-Wechselrichter-systemen gewidmet. Bei dem PV-Modulen kann nun der PID-Test, die Elektroluminiszenz- und die PV-Leistungen schnell und genau gemessen werden. Dies ergänzt die Analyse von PV-Anlagen mit der IR-Drohne einer Pioniertat des PV-Labors. Die erfolgreiche Akkreditierung des PV-Wechselrichter-Labors der BFH und die verschiedenen Tests werden vorgestellt. Die Akkreditierung des seit über 20-jährigen Tests von PV-Wechselrichtern ist ein Meilenstein im PV-Labor. Die Arbeiten dauerten über 5 Jahre. Damit können die Anwender und Firmen ihre Geräte in einer akkreditierten Testumgebung messen. Erstmals wird der „Effizienzleitfaden“ vom Sommer 2017 für das Messen von Batterie-Wechselrichter-Systemen vorgestellt. Ds PV-Labor war der einzige Schweizer Teilnehmer der Arbeitsgruppe mit gegen 40 Partnern. Für Praktiker interessant ist der Programmteil „PV Langzeitmessung und Praxis“. Hier geben die Forscher des PV-Labors Einblick in Tests und Forschungen zu PV-Anlagen. Es wird gezeigt, wie sehr hohe Leistungen von PV-Anlagen einfach in das Stromnetz integriert werden können. Ein ehemaliger Student der BFH berichtet von seinem Alltag als PV-Ingneieur in einer Schweizer PV-Firma. Der Nachmittag ist ganz den aktuellen Forschungsthemen des PV-Labors gewidmet. Das geht von der Studie für den welschen „Consomateur Romande“ über Solar-Ladegeräte bis zur „optimalen Grösse des PV-Marktes“ der Schweiz. Erstmals vorgestellt wird eine Website zur Anwendung von Batteriesystemen in der Schweiz. Vorgestellt wird auch eine Arbeitsgruppe des Technical Collaboration Programms „Photovoltaik“ der Internationalen Energien-Agentur zu „PV and EV“. Diese Arbeitsgruppe wurde von der japanischen Regierung initiiert. hier.

Nr. Referent/in Präsentation
01 Urs Muntwyler SCCER-Furies und PV Labor BFH-TI: So geht die Energie-strategie 2050
02 André Werder Erstes akkreditiertes PV-WR-Labor der Schweiz
03 Manuel Lanz PV-Anlagen mit 2‘000 h Vollast und Überleistung
04+05 Jonas Wälten Energieeffizienz-Leitfaden für „PV-Batterie-WR-Systeme“
06 Thomas Schott Lebensdauer von PV-Modulen und Anlagen – Resultate der Untersuchungen 2017
07 Manuel Lanz Leistungs- und PID Messungen an PV Modulen
08 Daniel Gfeller Tipps zur Vermeidung von Pleiten-Pech und Pannen beim Planen von PV Anlagen
09 Urs Muntwyler PV Prognosen und Phasen der PV-/Technik-Kritik
10 Pascal Amiet ex BFH Student bei PV-Firma Clevergie (Wyssachen)
11 Thomas Schott PV Solarlader-Studie für „consommateur romande“
12 Franziska Kuonen Leistungs-Transienten von PV-Anlagen
13 Manuel Lanz Erkennen von Hotspots von PV-Anlagen
14 Duglas Urena LCA und Energiebilanz PV Module/ Li-Batterien
15 Noah Pflugradt Anwendung von PV-Batterie-Systemen in der CH
16 Luciano Borgna EMV von PV Anlagen und –Komponenten
17 Noah Pflugradt E-Mobile-Ladeprofile erhöhen PV-Eigenverbrauch
18 Urs Muntwyler PV and EV – neuer IEA TCP Task
19 Urs Muntwyler Ausblick: PV Markt Schweiz – die optimale Grösse

Fotos des 2. PV-Industrietag des PV-Labors am 24.1.2018

➜ Fotos

1. PV Industrietag des Labors für Photovoltaiksysteme am 25.1.2017

Mit dem 1. Photovoltaik Industrietag stellte das PV Labor von Professor Urs Muntwyler der Berner Fachhochschule seine Forschungs- und Lehrtätigkeit vor. Es wurden aktuelle Forschungsprojekte vorgestellt und ein KTI-Experte erläutert. Studierende und Diplomanden stellten ihre Projekte vor, so die Planung von PV-Anlagen auf dem neuen Campus der BFH in Biel.
hier.

Nr. Referent/in Präsentation
01 Urs Muntwyler 1. PV – Industrietag PV Labor BFH-TI Burgdorf
02 Daniel Gfeller Das Solarwechselrichter-Testlabor der BFH und der neue Multistring-Prüfstand
03 Daniel Gfeller KTI Projekt mit Belenos Clean Power Holding Ltd.
04 Jonas Wälten Messen von PV-Batteriespeichersysteme
05 Duglas Urena PV2X Prosumer Lab BFE P&D Projekt
06 Noah Pflugradt Modellierung von Wasser- und Energieverbräuchen in Haushalten
07 Balz Hegg THERMOS - die Innovation. Entwicklung einer kompakten, dezentralen Warmwasseraufbereitung
08 Christian Renken Brandverhütung an PV-Anlagen
09 Thomas Schott Langzeitmessung von PV-Anlagen - Braucht es das heute noch?
10 Brendan Hughes Innovationen bei Unternehmen fördern und unterstützen
11 Manuel Lanz Monitoring von PV-Anlagen Qualitätssicherung mittels Wärmebild-Drohne
12 Franziska Kuonen Optimierung der PV-Produktion durch automatische Schneeentfernung
13 Matthias Friedli PV-Modulmessungen
14 F. Berger Messen von farblich angepassten PV-Modulen
15 Stefan Bracher Planung einer PV-Anlage auf dem Campus in Biel
16 Benjamin Ulrich Bidirektionales Laden von Elektrofahrzeugen
17 Urs Muntwyler Ausblick PV-Systemtechnik Forschung 2017-2020

Fotos des 1. PV-Industrietag des PV-Labors am 25.1.2017

➜ Fotos